Kinderfuesse

News


April 2007

Live Diskussion in stern TV mit Günther Jauch

Live Diskussion in stern TV mit Günther Jauch


Eineinhalb Jahre nach der aufsehenerregenden Berichterstattung über das Thema „Kinderfüße-Kinderschuhe“ stellt das Team um Günther Jauch erneut kleine Schuhe ins Rampenlicht.
Ein Rückblick: Im September 2005 wurde über die brisanten Ergebnisse des Österreichischen Forschungsprojektes berichtet: Nur rund 3% der Kinderschuhe hatten die korrekte Innenlänge. Eine Untersuchung von stern TV bestätigte die Ergebnisse: Bei einer Shopping-Tour waren 11 von 12 Kinderschuhen viel kürzer als sie sein sollten.
Inzwischen hat das Forschungsteam „Kinderfüße-Kinderschuhe“ das zweite Forschungsprojekt im Auftrag des Österreichischen Gesundheitsministeriums und des Fonds Gesundes Österreich abgeschlossen. Stern TV berichtet über die spannenden Untersuchungen und stellt die Frage: Hat sich etwas geändert?
Live im Studio: Vertreter des Österreichischen Forschungsprojektes „Kinderfüße-Kinderschuhe“
Sendungstermin: Mittwoch 25. April 2007, ab 22.15 (RTL)

März 2007

Presseinformation
Forschungsprojekt „Kids: healthy feet – healthy life“ 
vergrössern

Presseinformation
Forschungsprojekt „Kids: healthy feet – healthy life“


Die spannendsten Ergebnisse (Teil I+II)

  • International erster wissenschaftlicher Nachweis: Ein Großteil der Kinder spürt nicht, ob die Schuhe passen oder zu kurz sind
  • Mehr als 75% der Kinder tragen zu kurze Straßen- und Hausschuhe
  • Über 90% der Straßen- und Hausschuhe sind kürzer als sie aufgrund der Schuhgröße sein sollten
  • Ein Großteil der Eltern schätzt passende Schuhe viel zu kurz ein

496 Kinder (Alter 6-10 Jahre) und rund 1000 Straßen- und Hausschuhe untersuchte das Forschungsteam in den letzten 1,5 Jahren. Nun liegt die fertige Auswertung vor.
Aufgrund der Daten unserer Kinderfuß-Messtage in Deutschland, Schweiz und Liechtenstein können die folgenden Ergebnisse auch für diese Länder angenommen werden.

mehr

Februar 2007

Kinderfüße im Kindergarten: Hausschuhe oder Anti-Rutsch-Socken?

Kinderfüße im Kindergarten: Hausschuhe oder Anti-Rutsch-Socken?


Das Forschungsteam „Kinderfüße-Kinderschuhe“ hat im Jänner 2007 mit einem neuen, spannenden Projekt begonnen: Anti-Rutsch-Socken für Kinder! Bereits bei der ersten Studie im Auftrag des Österreichischen Bundesministeriums (2001-2003) wurde festgestellt, dass die Kleinen in den Hausschuhen viel zu warme und nasse Füße haben. Außerdem trugen 88% (!) der Kinder zu kurze Hausschuhe. Das soll sich nun ändern: Speziell für Kindergarten-Kinder entwickelt das Team nun Anti-Rutsch-Socken, die gegenüber herkömmlichen Hausschuhen zahlreiche Vorteile haben werden.

Januar 2007

Forschungsprojekt und Elternfolder

Forschungsprojekt und Elternfolder


Die ersten Ergebnisse des Österreichischen Forschungsprojektes zeigen, dass nur ein geringer Teil der Eltern weiß, dass passende Schuhe länger als die Füße sein sollten. Deshalb entwickelte das Forschungsteam einen Elternfolder, der die wichtigsten Infos und Facts rund um das Thema „Kinderfüße-Kinderschuhe“ leicht verständlich zusammenfasst. Auf acht bunten Abschnitten gibt’s allerlei Praktisches:

  • Eigenheiten von Kinderfüßen (z.B. Wachstumsgeschwindigkeit)
  • gesundheitliche Auswirkungen zu kurzer Kinderschuhe
  • praktische Tipps, um die Passform von Kinderschuhen zuverlässig überprüfen zu können
Ab sofort als kostenloser download unter: (download Folder)

Dezember 2006

Es ist soweit!
Ab sofort ist die plus12 base erhältlich! 
vergrössern

Es ist soweit! Ab sofort ist die plus12 base erhältlich!


Was die plus12 base kann
Lässt sich rasch und einfach mit dem plus12 zusammenklicken
Misst die Länge der Füße und fügt automatisch 12 mm Mindest-Spielraum hinzu

Entstehungsgeschichte Die Erkenntnisse des Österreichischen Forschungsprojektes „Kinderfüße-Kinderschuhe“ trugen wesentlich zur Entwicklung des plus12 bei: Bisher hatte der Schuhhandel kaum eine Möglichkeit, die Innenlänge von Schuhen zu messen. Das ist aber dringend notwendig, da nur ein kleiner Teil der Kinderschuhe die Innenlänge hat, die er aufgrund der ausgewiesenen Schuhgröße haben sollte.

mehr




Kinderfuese